Jörn Hamacher/ November 29, 2018/ Initiative für Nachhaltigkeit e. V., Uncategorized/ 0Kommentare

Am Freitag, 7.12.2018 ist es endlich so weit: das Fachgeschäft für Stadtwandel eröffnet in der Gemarkenstr. 72 in Essen-Holsterhausen. Herzliche Einladung an alle ab 14:30!

Mit der Eröffnung des Fachgeschäfts geht das aktuellste Großprojekt in die offizielle Phase. Wir sind schon ganz aufgeregt und es gibt einiges an Programm.

Lest unten mehr zum Fachgeschäft. Die Einladung zur Eröffnung findet ihr hier.

Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung. Hinterlasst ein Like, sagt zu und ladet eure Freund*innen ein!

Das erwartet euch bei der Eröffnung:
Anpacken und Mitgestalten! Dazu lädt das Team des ‚Fachgeschäft für Stadtwandel‘ (kurz FGS) zur Eröffnung des neuen Nachbarschaftsortes am Freitag, den 07.12.2018, ab 14.30 Uhr in die Gemarkenstraße 72 in Essen-Holsterhausen. Nach dem offiziellen Anstoß um 15.30 Uhr gibt es Mitmachaktionen und Zeit zum Kennenlernen des vielseitigen Angebots. Die Veranstaltung wird durch eine Ausstellung des lokalen Künstlers Gigo Propaganda begleitet und klingt ab 18 Uhr mit Essener live Musik des neu gegründeten Trios ‚Streiarez‘ und der Band ‚Tam Lin‘ aus.

Das ist das Fachgeschäft für Stadtwandel:
Viele Neugierige haben sich in den vergangenen Wochen gefragt, was in dem leerstehenden Ladenlokal an der Gemarkenstraße vor sich geht und aufmerksam das rege Treiben hinter dem Schaufenster beobachtet. Manche haben auch sofort mit angefasst und mitgebaut und das FGS so zu ihrem eigenen Projekt gemacht. Der Begegnungsort soll als Freiraum zum Austausch über Themen des sozial-ökologischen Wandels und als Ort der Integration für die Menschen im Stadtteil dienen. Im FGS gibt es Platz zum offenen Co-Working, eine Wandelbibliothek, Secondhand-Kleidungsverkauf und durch eine Werkstattecke viel Raum für Kreativität zum Basteln, Nähen und Reparieren (z.B. von Fahrrädern). Angeboten werden außerdem Beratungen der Diakonie, der Verbraucherzentrale NRW und des Allgemeinen Sozialdienst des Jugendamtes sowie Workshops rund um Mobilität, Energie, Ernährung und Konsum. Tatkräftige werden auch ganz gezielt dazu eingeladen, Veranstaltungen wie z.B. Eltern-Cafés und integrative Spieleabende eigenständig umzusetzen und für die Öffentlichkeit anzubieten.

Zu den Hauptinitiatoren des FGS gehören Ehrenamtliche der Initiative für Nachhaltigkeit e.V., der Transition Town Bewegung, des Runden Tischs Holsterhausen und des ehemaligen Werkstattcafé Pape. Seit Anfang Oktober haben zudem viele engagierte Helfer*innen aus der Nachbarschaft bei der Renovierung und Einrichtung des 240 m² großen Ladenlokals mitgewirkt. Neugierige können sich dienstags in den offenen Sprechstunden zwischen 12 – 15.00 Uhr vom Team beraten lassen.

Die lokale Initiative aus Holsterhausen hat das Ziel, die Mobilitäts- und Energiewende im Kleinen und direkt vor ihrer Haustür integrativ voranzutreiben. Finanziert wird das Vorhaben durch das Projektkonsortium „Energie für’s Quartier“ sowie aus „Integrationsmitteln“ des Bezirks III der Stadt Essen. Das Fachgeschäft ist ein großer Meilenstein für eine zusammenwachsende Stadtgesellschaft in kultureller Vielfalt, die sich für die Umsetzung von Ideen des nachhaltigen Wandels und der Verständigung untereinander einsetzt.

Weitere Informationen zu den engagierten Stadtveränderern gibt es auf der Homepage des Vereins Initiative für Nachhaltigkeit e.V. und des Runden Tisch Holsterhausen. Fragen erreichen die Gruppe an ariane.moellmann@initiative-fuer-nachhaltigkeit.de

 

Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*